Herzlich Willkommen in der Tullius REBMEISTEREI.

Eine Familie, eine Kellerei, ein Hof inmitten der Natur der Nahe. Wir lieben das Leben und es ist uns ein Anliegen, jeden Moment davon zum Genuss zu machen. Mit unserer Passion für Wein, mit magischen Momenten des Feierns, mit gutem Essen, mit entspannten Nächten und einer Auszeit für die Seele. Wir legen Wert auf Natürlichkeit, auf liebevolle Auswahl, auf tiefes Wissen, das besondere Händchen erfahrener Kellermeister und die Gaumen- und Augenfreuden in den Kompositionen unseres Küchenteams. In der REBMEISTEREI finden wir zurück zu den Wurzeln des Seins.



Vier Genusswelten für die Lebensfreude.

Im Herzen die Weinwelt mit Kellerei und Hofladen, dazu die Welt des Feierns und Beisammenseins in einem traumhaften Ambiente, die Welt des Urlaubs in einem kleinen und feinen Weinhotel voller Ruhe und Natur und die Welt der Tagungen, in der wir geschäftliche Konzentration mit einem guten Gefühl der Zusammenarbeit zu Zielen und Lösungen verbinden.

Menschen

Die Tullius Rebmeisterei ist ein Familienbetrieb. Inhaber Michael Küppers und seine Familie haben die Weinkellerei 2014 übernommen. Und seitdem nicht nur alle ihre Ideen hineingesteckt, sondern auch die Ärmel hochgekrempelt, umgebaut, renoviert und einen völlig neuen Ort erschaffen. Von neuer Kellereitechnik bis hin zu perfekter Logistik, von einem wunderschönen Ambiente bis zu einer Scheune für Feiern und Hochzeiten, die schon dem Schinderhannes als Einsatzzentrale diente. Am meisten aber liegt ihnen am Herzen, ihre Philosophie in einen Ort voller Lebensfreude und Genuss fließen zu lassen.

Und so lebt die Tullius REBMEISTEREI von ihrer Freude am Leben und am Genuss. Von ihrer Liebe zur Natur der Nahe. Von ihrem Engagement fürs Kümmern. Von ihrem Lächeln und ihrer Herzlichkeit. Eine jede und ein jeder hier auf dem Hof hat eine Aufgabe. Und trotzdem schauen alle miteinander über alle Tellerränder. Gemeinsam sind wir die Seele der Tullius REBMEISTEREI. 



Michael Küppers

DER INHABER.

Auch die Tullius REBMEISTEREI hat natürlich einen Inhaber. Ich entschied mich 2014, die Johann Tullius Weinkellerei zu übernehmen. Seitdem investiere ich in eine neue Philosophie. Weil meine Familie und ich so eine klare Vorstellung davon haben, wie Menschen sich wohlfühlen können. Wie man Wein genießen sollte. Wie man das Leben feiert. Und so haben wir die REBMEISTEREI geschaffen. Ein Ort, um nahe bei sich selbst zu sein.

Nina Rutten

DIE GESCHÄFTSLEITUNG.

Sich willkommen fühlen gehört für mich zu einer echten Gastfreundschaft. Dazu kommt Natürlichkeit und eine gute Bodenständigkeit, die einen irgendwie erden. So dass man zu sich selbst findet, in Zufriedenheit und Sinnhaftigkeit. Das ist es, was ich gerne schenken möchte. Ein kleines Stückchen Erdung im Alltag.

Ingeborg Lykowsky

DIE WEINBERATERIN.

Ich liebe Wein. Weil er so vielschichtig ist. Und so viel vermitteln kann. Alleine durch den Weinberg zu gehen, zu sehen wie die Trauben wachsen. Die Nuancen von Geschmack wahrzunehmen. Die Klarheit von Farbe. Der Geruch. Das Reifen, die Entwicklung. Darum mache ich auch so gerne unsere Weinproben. Es ist einfach schön, mit Menschen gemeinsam den Wein mit all seinen Facetten zu entdecken. 

Gerd Bungert

DER KELLERMEISTER.

In meinen Genen liegen 500 Jahre Wein. Ich komme von einem Weingut. Schon mein Großvater hat mich als Kind mit in die Weinberge genommen. Und irgendwie konnte ich mir nie etwas anderes vorstellen, als Wein zu machen. Mit gefällt die Philosophie der REBMEISTEREI. Auf Basis einer herausragenden Qualität Weine zu komponieren, die Menschen glücklich machen. So ganz ohne Schnickschnack und Status oder Zwang. Mir gefällt die Freiheit, mit der ich selbst entscheiden kann, mit welchen Trauben von welchen Lagen wir unsere Weine komponieren. Mit gefällt die Freiheit, mir das beste aussuchen zu können.

Klaus Schlarp

DER LOGISTIKVERANTWORTLICHE.

Viele Menschen kaufen unseren Wein. Die Sorgfalt, mit der wir ihn lagern, ihn abfüllen, ihn verpacken und versenden gehört in meine Verantwortung. Ich kümmere mich in der Tullius REBMEISTEREI um die Logistik. Ein spannendes Feld. Denn es geht nicht nur um Lagerung und Aussendung. Es geht auch um gute Organisation, um die Auswahl der richtigen Partner. Es geht darum, das richtige Material rechtzeitig bereit zu stellen, gerade in hektischen Zeiten. Mir gefällt die Modernität der REBMEISTEREI auf der Basis einer guten Tradition.

Dominik Provo

DER KOCH.

Koch, Sous-Chef, Küchenchef... und ausgebildeter Küchenmeister. Mit Stationen wie Am Niederwald in Rüdesheim, Bollants im Park in Bad Sobernheim oder im Oranienpark in Bad Kreuznach freut sich Dominik Provo, wenn es schmeckt und Menschen eine gute Zeit haben. "Echter Genuss streichelt die Seele" lautet sein Credo.

Ilona Heinrich

Die FRÜHSTÜCKSGENUSSBEREITERIN

Morgens um 7 ist die Welt noch in Ordnung... es liegt so ein Frieden über dem Hof. Dann bereite ich alles vor, freue mich, wenn alles so schön appetitlich aussieht und warte dann auf die ersten Gäste. Mir gefällt es, viele unterschiedliche Menschen zu treffen. Und ab und an auch zu erzählen, zu sehen, ob es unseren Gästen hier gefällt oder was sie am Tag zuvor entdeckt haben. 

Abdullah Sümer

DER HOTEL- UND FEIEREXPERTE.

Seit mehr als einem Jahr kümmere ich mich in der REBMEISTEREI um das Feiern. Egal ob Hochzeiten, Geburtstage oder Firmenjubiläen. Es geht einfach darum, die ganz besonderen Tage im Leben zu einer ganz besonderen Erinnerung zu machen. Eigentlich bin ich ja Wirtschaftswissenschaftler, da sagt man ja immer, die seien etwas trocken. Ich kann Ihnen aber versichern, dass bei uns nur die Weine trocken sind.

Sandra Hoffmann

DIE HOTEL- UND TAGUNGSEXPERTIN

Ich genieße es, jeden Tag neue Menschen kennenzulernen. Ihre Wünsche zu verstehen. Und mir Gedanken darüber zu machen, wie wir sie erfüllen können. Was mir hier so gut gefällt, sind auch die Möglichkeiten, die alle ineinander greifen. Von der persönlichen kleinen Auszeit bis hin zur Begleitung von Firmen, die ihre Tagung mit einer Weinprobe ausklingen lassen und danach hier übernachten. Es wird einfach nie langweilig. 

Dagmara Dziedziul

DIE ZIMMERKÜMMERIN.

Gemeinsam mit meinen zwei Kolleginnen sind wir die guten Geister im Hintergrund. Ein wenig wie die Heinzelmännchen, die sieht man auch nie. Für mich ist es schön zu wissen, dass alles frisch und sauber ist. Damit sich unsere Gäste wohlfühlen können. Und am Ende steh ich immer in der Tür, werfe noch einmal einen Blick zur Kontrolle und freue mich.

Susanne Ebert

DIE ZIMMERKÜMMERIN.

Es sind ja nicht nur die Zimmer, die frisch und duftig sein sollen. Die ganze REBMEISTEREI braucht dieses liebevolle Kümmern. Denn wenn eins wichtig ist zum Wohlfühlen, dann ist es Sauberkeit. Dafür braucht man auch einen besonderen Blick. Man darf eben nicht an den Ecken vorbeilaufen. Oder einfach etwas liegen lassen. Wenn davon niemand etwas merkt und alles wie selbstverständlich ist, dann ist es genau richtig.  

Udo Groß

DER HAUSMEISTER.

Also eigentlich bin ich der gefragteste Mann in der REBMEISTEREI. Oder sagen wir mal „der Mann für alles“. Egal ob ein Licht nicht funktioniert, ein Bett aufgebaut oder die Terrasse ausgebessert werden muss. Oder die Technik für Tagungen oder Feiern noch einmal einen Handgriff braucht. Hinter der REBMEISTEREI habe ich mir mein perfektes kleines Handwerkerreich eingerichtet. Geht nicht gibt´s nicht.

Svenja Gartzke

AUSZUBILDENDE ZUR KAUFFRAU FÜR BÜROMANAGEMENT

Nachdem ich bei einem Betriebspraktikum im Bollants im Park in den Beruf hineinschnuppern durfte, wusste ich einfach, was ich einmal machen möchte. Ich freue mich, hier in der REBMEISTEREI das Handwerk von der Pike auf zu lernen. Und ich freue mich auf Gäste, auf Leben und auf täglich neue Herausforderungen.

Marcel Schmitz

AUSZUBILDENDER ZUR FACHKRAFT FÜR LAGERLOGISTIK

Ich mag Technik und handfeste Arbeit. Und ich bin froh, einen Ausbildungsbetrieb gefunden zu haben, der nicht so groß ist und wo man irgendwie zu einer Familie gehört. Hier lernt man ganz anders.

Deven Krummeck

AUSZUBILDENDER ZUM KAUFMANN FÜR BÜROMANAGEMENT

Ich mag es, wenn nicht jeder Tag gleich ist. Und hier in der REBMEISTEREI gibt es immer neue Herausforderungen und viel zu lernen, alleine weil es hier vier verschiedene Genusswelten gibt. 

Wir glauben fest daran, dass alles kann aber nichts muss.

Mit viel Erfahrung aus langer Tradition aber immer neugierig auf neue Ideen und Wege.
Mit Menschen, die sich mit Freude kümmern.

Gemeinsam machen wir die REBMEISTEREI zu einem Ort, an dem man einfach lebt.
Ein jeder nach seinem Geschmack. Nahe bei sich selbst. Nahe zum Genuss.



Ein kleines Stückchen heile Welt.

Das ist, was wir sein wollen. Und woran wir glauben. Hier in der Rebmeisterei vermittelt sich die Leichtigkeit des Seins, des Genusses, des Lebens… gepaart mit der Toleranz, dass jeder er selbst sein kann, mit seinem Geschmack und seiner Vorstellung von einem guten Leben, ein Laisser-Faire voller Charme.